oracle 10g revolutioniert 10 business intelligence & · pdf file oracle 10g revolutioniert...

Click here to load reader

Post on 30-Apr-2020

5 views

Category:

Documents

0 download

Embed Size (px)

TRANSCRIPT

  • 1

    Page 1

    1-1

    10g

    Marcus Bender

    Strategisch Technische Unterstützung (STU) Hamburg

    Oracle 10g revolutioniert Business Intelligence

    & Warehouse

    1-2

    10gBI&W Market Trends

    • DWH werden zu VLDW – Weniger Systeme, mehr Daten

    • DWH werden konsolidiert – Globale Sicht des Business

    • DWH werden zunehmend wichtig – Operatiotal/tactical

    • Kostenefektivität wird wichtiger – Bessere Entscheidungen, weniger Kosten, TCO/ROI

    wird verlangt

  • 2

    Page 2

    1-3

    10gRealitätscheck DWH Hardware Konkretes Projekt bei einem deutschen Automobilhersteller

    Oracle 4 Cpus

    Business Objects 4 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    DWH A

    • Inselbildung der Applikationen – Alle Rechner zu unterschiedlichen Zeiten unter Dauerlast – Und zu anderen Zeiten 'idle'

    • Hohe Kosten – Hardware – Betrieb – Software

    1-4

    10gRealitätscheck DWH I/O Konkretes Projekt bei einem deutschen Automobilhersteller

    Oracle 4 Cpus

    Business Objects 4 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    DWH A

    30% 70% 95%

    Plattenplatz

    1000 IO/Sec, 1000

    IO/Sec, 3500

    IO/Sec, 3500

    IO/Sec, 200

    IO/Sec, 200

    IO/Sec, Performance

  • 3

    Page 3

    1-5

    10g

    DWH A

    Realitätscheck DWH Prozess Konkretes Projekt bei einem deutschen Automobilhersteller

    Oracle 4 Cpus

    Business Objects 4 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    1-6

    10gRealitätscheck DWH Prozess Das führt zu drei Problemen

    • Spitzenlast – Rechner sind auf Spitzenlast ausgelegt

    • Storage Problem – Performance- und Kapazitätsprobleme

    • Prozessdurchlaufzeiten – Hohe Komplexität, viele Schnittstellen – Zu lang! Gefahr für das Business

    Lösung: Oracle 10g Grid Computing!

  • 4

    Page 4

    1-7

    10g

    Grid Computing

    44

    1-8

    10gOracle Grid Computing

    Info rma

    tion Gr

    id

    Hardware Grid

    Kostenreduzierung

    Businessverbesserung

  • 5

    Page 5

    1-9

    10gGewachsenes Business Reporting

    Reporting

    Reporting

    ETL

    Sales Data Mart

    Financial Data Warehouse

    Reporting Supply Chain

    ProcureProcure-- mentment

    Manufacturing

    Accounts Receivable

    Marketing

    Human Resources

    Financials

    Auftrags Eingang

    ETL

    ETLETL

    ETL

    ETL Enterprise

    Data Warehouse

    Financial Planning & Budgeting

    Predictive Quality Analysis

    Sales Forecasting

    1-10

    10g

    Herkunfts- analyse

    BI&W, „Multiple Vendors“ Die Gefahr beim nicht integrierten AnsatzDie Gefahr beim nicht integrierten Ansatz

    Unterschiedliche Server, Produkte und Sicherheitskonzepte aufwendiges Kopieren der Daten, viele Schnittstellen, unterschiedliche Versionen

    Query & Analysis

    Enterprise Reporting

    Analytische Appl.

    Mining EngineTransformation

    Engine

    Workflow

    Name/Adress Konsolidierug

  • 6

    Page 6

    1-11

    10gDWH Prozess, One Engine Schnittstellenreduktion Eine Engine, eine Software, ein Support, ein Sicherheitskonzept

    1-12

    10g

    Transfer Transfer

    Realitätscheck DWH Prozess Verschlankung des DWH Prozesses mit dem Single Engine Ansatz

    Oracle Business ObjectsInformatica DWH A

    2 0 P r o z e s s c h r i t t e1 2 P r o z e s s c h r i t t e

    Oracle

  • 7

    Page 7

    1-13

    10gRealitätscheck DWH Prozess

    DWH A

    Vereinfachung & Beschleunigung durch Single-Engine Architektur

    1 2 P r o z e s s c h r i t t e • Weniger Schnittstellen – Einfach!

    • Weniger Datenbewegung – Ressourcenoptimierung!

    • Zeitnah – Realtime!

    1-14

    10gOracle Grid Computing

    Info rma

    tion Gr

    id

    Hardware Grid

    Kostenreduzierung

    Businessverbesserung

  • 8

    Page 8

    1-15

    10g

    DWH A

    Realitätscheck DWH / x Projekte Konkretes Projekt bei einem deutschen Automobilhersteller

    Oracle 4 Cpus

    Business Objects 4 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    DWH BOracle 8 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    Discoverer

    32 CPUs

    1-16

    10gRealitätscheck DWH Lastspitzenoptimierung

    4 Cpus 4 Cpus8 Cpus

    8 Cpus8 Cpus

    DWH A

    DWH B

    14 Cpus 2 CPUs eingespart

    14 Cpus 2 CPUs eingespart

    ???

  • 9

    Page 9

    1-17

    10g

    – optimale Auslastung – reduzierter HW Bedarf – reduzierter Lizenzbedarf – Einsatz günstiger HW

    Ø Cpu 60%

    Auslastungprofil des GRID

    100 %

    60 %

    DWH mit Grid Computing

    Grid System 3 x 8 Cpus

    Einsparungen durch Lastoptimierung mit Oracle Clustertechnologie

    24 CPUs

    DWH A DWH B

    1-18

    10gKostenreduzierung

    • Amazon.com DWH läuft auf Linux – 16 Knoten x 4 CPUs HP DL580 – HP MSA Storage – RedHat 3.0 – Oracle9iR2

    • 15 TB of Raw Data • Tausende komplexer Queries / Tag

  • 10

    Page 10

    1-19

    10g

    DWH A

    Realitätscheck DWH / x Projekte

    Oracle 4 Cpus

    Business Objects 4 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    DWH BOracle 8 Cpus

    Informatica 8 Cpus

    Discoverer

    Einsparungen durch Plattenkonsolidierung

    1-20

    10gDWH mit Grid Computing

    Storage Management

    SAN SAN Management

    Datenbank Management

    Dateisystemmanagement

    Volumemanagement

    Automatic Storage Management

    Vereinfachung durch 10g Automatic Storage Management

    DWH A DWH B

  • 11

    Page 11

    1-21

    10gDWH mit Grid Computing 10g ASM reduziert Komplexität

    0

    1

    2

    3

    4

    5

    6

    7

    8

    A nz

    ah l d

    er S

    ch rit

    te

    Installation Hinzufügen Verkleinern von Storage

    Storage Migration

    Tuning I/O Speicherplatz Management

    ASM

    Traditionell

    7 7 6

    8

    6 6

    5

    2 2

    4

    0 0

    von Storage

    1-22

    10gASM: Hinzufügen einer Disk

    Disk Group

    • ASM verteilt die Dateien gleichmäßig über alle Platten einer Disk Group Stripe

    • Wenn Platten dazu kommen werden die Daten neu verteilt Rebalance

    • Kein manuelles I/O Tuning

  • 12

    Page 12

    1-23

    10gASM: Migration auf neues Storage

    • Migration auf neues Storage kann online durchgeführt werden

    Disk Group

    • Zuerst werden die Daten verteilt, dann komplett übernommen

    Disk Group

    1-24

    10gOracle Grid Computing

    Info rma

    tion Gr

    id

    Hardware Grid

    Kostenreduzierung

    Businessverbesserung

    Unterstützt sowohl Information Grid, als auch HW Grid

  • 13

    Page 13

    1-25

    10g

    – ETL, RDBMS, OLAP, Mining in einer DB

    DWH mit Grid Computing

    Grid System 3 x 8 Cpus

    anstatt 32 CPUs

    Virtualisierung von BI&W Services mit Clusterware, RAC & ASM

    Knoten 1Knoten 1 Knoten 2Knoten 2

    Knoten 3Knoten 3

    Deutscher Automobilhersteller setzt das DWH genau so um!

    AA

    BB

    AA BB

    Knoten 1Knoten 1 Knoten 2Knoten 2

    Knoten 3Knoten 3

    AA

    BB

    AA BB

    Clusterwa re & RAC

    & ASM

    Clusterwa re & RAC

    & ASM

    BBBB

    AA AAAA

    BB

    AA BB

    1-26

    10g

    Ø Cpu 60%

    – optimale Auslastung für alle Applikationen – zusätzlich reduzierte HW, reduzierte Lizenzkosten

    Grid Computing Infrastruktur

    Grid System 3 x 8 Cpus

    DWH A DWH B

    Nicht nur DWH können in eine Grid Infrastruktur integriert werden!

    SAP BW

    Grid System 4 x 8 Cpus

    DWH A DWH B SAP BW

    DWH A DWH B SAP BW SAP R3

    Siebel

    Ø Cpu 60%

  • 14

    Page 14

    1-27

    10gGrid Computing Infrastruktur

    „Hier zeigt sich ein Vorteil der Datenbankarchitektur von Oracle. Während andere Firmen wie NCR mit Teradata, Digital mit Rdb (1995 von Oracle aufgekauft), Tandem und diverse Mainframe- DBMS ihre parallelen Datenbankarchitekturen auf den Gebrauch für nur eine einzige und spezielle Anwendung (etwa Datawarehouse) begrenzen, dient Oracles Ansatz als Basis für eine firmenweite Grid- Infrastruktur mit beliebig vielen unterschiedlichen Anwendungen.“

    Zitat iX 11/2004, Verteilte Werte von Armin Roehrl, Stefan Schmiedl

    1-28

    10gOracle 10g Grid revolutioniert BI&W

    Clusterwa re & RAC

    &ASM

    Clusterwa re & RAC

    &ASM

    DWH ADWH A ETL AETL A

    MiningMining AA

    OLAP AOLAP A

    MiningMining AA

    DWH BDWH B ETL BETL B

    OLAP OLAP BB

    SAP B WSAP B W Sie

    belSiebel

    ETL AETL A

    SAP R 3SAP R 3

    – Skalierbarkeit / Optimale Lastverteilung – Systemimanente HA

    Virtualisierung von BI&W Services

    OLAP AOLAP A